„Umräum“ Therapie: mein neues altes Zimmer // #interior

Wer mir bei Instagram folgt, hat es wahrscheinlich in den Stories schon gesehen. Ich habe mein Zimmer einmal komplett umgeräumt. Nicht, weil ich super unzufrieden mit dem bisherigen Raum war. Viel mehr war es eine Nacht und Nebel Aktion. Innere Unruhe führt bei mir immer zu dem Drang etwas zu verändern. Und so musste meine Wohnung daran glauben- und meine Nachbarn, es war immerhin schon 22 Uhr, als ich angefangen habe, meine kompletten Möbel quer durch den Raum zu schieben.
Danach war ich unfassbar erledigt- in meinem Zimmer waren es nämlich ca. 25 Grad (es war einer der heißen Tage in den letzten Wochen) und meine Möbel schwerer als erwartet. Aber es hatte die gewünschte Wirkung: ich lag danach völlig erschöpft aber zufrieden und hundertmal ausgeglichener als vorher in meinem Bett (am anderen Ende des Zimmers). Und nach wie vor, bin ich super zufrieden mit dem Ergebnis und wollte es euch gerne hier mal vollständig zeigen 🙂

wohnung3

wohnung6wohnung1wohnung5

wohnung2

Wie ist das bei euch? Habt ihr auch bei innerer Unruhe das Verlangen, radikal etwas zu verändern? Und kann bei euch auch eine Art „Tapetenwechsel“ (gut, angefangen zu streichen habe ich jetzt nicht auch noch :D) Wunder wirken? Schreibt es mir in die Kommentare ❤

wohnung4

 #livethelittlethings: Wochenend Glücks Momente

 

Manchmal braucht es gar nicht viel für diesen kleinen perfekten Moment, in dem die Zeit stillsteht, man durchatmet und denkt: Wow, ich bin ehrlich glücklich. Und für diese kleinen Momente lebe ich 🙂 Sie kommen oft unerwartet, in alltäglichen Situationen und man verspürt plötzlich Dankbarkeit. Dankbarkeit für das Leben und die Menschen um einen und für alles Gute, was man hat. Ich hatte so einen Augenblick letzte Woche. Das erste Mal seit gefühlt Monaten hat sich die Sonne wieder rausgewagt. Ich habe den Tag mit meinem besten Freund und treuen Instagram-Fotografen (hrdcrjnky) verbracht und wir waren Kaffee trinken. Eigentlich ein ganz gewöhnlicher Tag, aber als wir so im Café saßen und die Sonne  uns auf der Nase kitzelte war es einfach…gut, so wie es sein soll. Kein Stress, keine Hetze, kein Gedankenkarussell- nein, Sonne, Kaffee, Durchatmen.wochenend6

Was bei mir außerdem immer sehr viel Auswirkung auf mein gesamtes Empfinden hat ist mein Outfit- fühle ich mich wohl und es ist gleichzeitig noch gemütlich kann das meine Stimmung enorm steigern. Klingt vielleicht erstmal komisch, aber ich bin einfach ein Mensch, der sich sehr leicht verunsichern lässt und wenn ich dann von Vornherein schon nicht so zufrieden bin macht es das zusätzlich schwer.

Hier ein paar kleine Eindrücke von meinem (außer)gewöhnlich schönen Samstag: Beste Begleitung (den man leider nicht vor die Linse kriegt <3) , lecker Kaffee, Wohlfühllook (inklusive neuer Schuhe- und ich bin ein bisschen verliebt in sie) und Sonnenstrahlen 🙂

wochenend4     wochenend2   wochenend3wochenend1

Geht es euch auch so, dass ein paar Stunden mit der richtigen Person, dem richtigen Wetter und genug Kaffee (immer wichtig :D) den Stress einer ganzen Woche vergessen machen können? 🙂 An dieser Stelle ein großes Dankeschön an hrdcrjnky, der es nicht Leid wird abertausende Fotos von mir zu schießen, während ich ihn von Café zu Café scheuche ❤

 

Outfitdetails:
Schuhe:  adidas stan smith

Jacke: Parka von Zara

Jeans: Mom Jeans BDG (Urban Outfitters)

 

#1 Beautiful Bonn: Workspace Cafés

Für mich gibt es nicht schlimmeres, als zuhause arbeiten zu müssen. Ich weiß nicht warum, aber ich schaffe dort einfach nichts, kann mich nicht konzentrieren und bin nach Stunden kompletter Unproduktivität trotzdem geschafft und gleichzeitig frustriert. Deswegen habe ich mir inzwischen angewöhnt, entweder in der Bibliothek meine Hausarbeiten zu schreiben oder aber, was wirklich viel mehr Spaß macht, in einem hübschen Café. Für viele ist es nicht nachvollziehbar, wie man dort gut arbeiten kann, aber gerade wenn es nicht um stures Auswendiglernen geht sondern ums Schreiben, dann fällt es mir in so gemütlicher Atmosphäre und bei einem leckeren Kaffee am leichtesten.
In letzter Zeit steht mal wieder ein kleiner Hausarbeiten-Endspurt an, weswegen ich nach der Arbeit meistens direkt das nächste Café ansteuere, meinen Laptop auspacke und noch ein, zwei Stündchen fleißig bin. In Bonn gibt es zum Glück eine ganz schöne Auswahl an hübschen Plätzchen und ich möchte euch hier mal ein paar vorstellen, die ich in letzter Zeit besucht habe (und die somit später maßgeblich zum Erfolg meines Studiums beigetragen werden haben :D).

  1.  Brews Leee Coffee

Das Brews Lee ist in Endenich und ein kleiner, sehr hübscher Laden. Ich war mit einer Freundin dort und wir haben fast den ganzen Nachmittag dort verbracht. Ich habe zuerst einen Iced Cappuccino und dann einen normalen Cappuccino getrunken, beides war sehr gut (und sah schön aus, das ist immer ein Pluspunkt). Es gibt auch ein paar Kleinigkeiten zu essen, Sandwiches und Kuchen. Es war relativ viel los, aber es herrschte überhaupt keine Hektik, sondern eine sehr angenehme und gemütliche Atmosphäre. Wir wurden auch nicht weggeschickt, obwohl wir uns mit Laptop und Büchern etwas breit gemacht haben, sondern die ganze Zeit über sehr freundlich bedient 🙂

kurt

(Endenicher Str. 262, 53121 Bonn)

2. Kurt- Der Kaffeeröster

kuurt

Den Kurt gibt es jetzt bereits zweimal in Bonn, einmal in Poppelsdorf und ein zweites Café in Endenich. Ich finde die Läden beide total gemütlich, mit schönen Sitzgelegenheiten sowohl innen als auch außen. Mir wurde Kurt auch schon mehrmals zum Frühstücken empfohlen, das habe ich bisher noch nicht geschafft, werde ich aber sicherlich bald nachholen 🙂

(Clemens-August-Straße 55, 53115 Bonn // Endenicher Str. 300, 53121 Bonn)

3. Black Coffee Pharmacy

bcp

Ich habe erst letztens gemerkt, dass die Black Coffee Pharmacy nur gute 10 Gehminuten von meiner Wohnung entfernt ist- wird wohl eins meiner neuen Stammcafés. Man sitzt dort sehr schön (draußen auf kleinen Bänken oder drinnen im Fenster, an hohen Tischen oder auf der kleinen zweiten Etage) und es herrschte eine trubelige, aber sehr angenehme Atmosphäre. Es gibt Obstsalat, Quiche, Müsli, Kuchen und alles an Kaffee, was man sich so wünschen könnte 🙂 Auch die BCP gibt es zweimal in Bonn, ich war bisher allerdings nur in der Südstadt.

bcp2

(Bonner Talweg 46B, 53113 Bonn // Konstantinstraße 2, 53179 Bonn)

Was ich an allen drei Cafés richtig super finde, grade wenn man vor hat länger zu bleiben und ein bisschen zu schreiben: Es gibt überall gratis Wasser.

wasser

So kann man sein Geld lieber in die Kaffeespezialitäten stecken, ohne zu durstig zu werden 🙂

Ich könnte aus den dreien keinen Favoriten wählen, alle liegen in meiner Nähe und ich werde überall gerne wiederkommen.

Wer noch weitere Geheimtipps in Bonn kennt, kann sie mir sehr gerne verraten, ich bin immer auf der Suche nach neuen Cafés, in denen man leckeren Kaffee trinken und nebenbei ein bisschen arbeiten kann 🙂