Krea-tief: wenn Kopf und Blatt leer bleiben

Manchmal, da sprudeln die Ideen förmlich. Da schreibt man ohne nachzudenken, ohne richtige Atempause und ist im Flow. Das ist genau der Zustand, in dem man sich nicht langweilt und gleichzeitig nicht überfordert fühlt. In dem man Spaß hat, bei dem, was man tut, weil es genau die richtige Mischung darstellt aus "es geht mir … Weiterlesen Krea-tief: wenn Kopf und Blatt leer bleiben

#3 Monatsreview: Augenblicke im April

Es ist Ende April und ich weiß nicht, ob der Monat entweder verflogen ist oder doch unendlich lang war. Irgendwie ist super viel passiert und trotzdem fühlt es sich so an, als wäre grade erst Ostern gewesen. Ich finde dieses Format von Beiträgen deshalb auch selber super, um ein bisschen zu ordnen, was eigentlich alles … Weiterlesen #3 Monatsreview: Augenblicke im April

Neuanfang

Aller Anfang ist schwer sagt man und das kann ich nur bestätigen. Ich habe diesen Blog vor Monaten erstellt und dann links liegen gelassen. Habe viele andere Blogs gelesen und mir gewünscht, selbst zu schreiben. Aber irgendwie findet man ja doch immer wieder eine Ausrede. Und dann noch diese Startschwierigkeiten. Doch davon genug, ich fange … Weiterlesen Neuanfang